Sie sind hier

"Hotels an der Seebrücke"

Vorhabenbezogener Bebauungsplan

Die 2010 abgeschlossene 27. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Heiligenhafen bereitete die Entwicklung von Hotelstandorten auf vorhandenen Parkplatzflächen an der Ostsee planungsrechtlich vor. 2014 erwarb die Beach Motel HH GmbH & Co. KG die unmittelbar an der Seebrücke gelegenen Grundstücke beidseitig der Seebrückenpromenade. Am 25.06.2014 folgte der Aufstellungsbeschluss für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 3 durch die Stadtvertretung. Die Aufgaben von SWUP GmbH umfassten beim Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 3 die Erarbeitung des Vorhaben- und Erschließungsplans, die bauleitplanerische Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen sowie Zuarbeiten zum Durchführungsvertrag.

Der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 3 umfasst den Vorhaben- und Erschließungsplan, die bauleitplanerische Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen sowie Zuarbeiten zum Durchführungsvertrag.

Der Plan schafft das Planungsrecht für die Errichtung von zwei Hotels mit Hotelapartments, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen sollen. Insgesamt entstehen ca. 700 Betten für Hotelgäste.

Es werden Sonstige Sondergebiete mit der Zweckbestimmung Hotel und Hotelapartments nach § 11 BauNVO festgesetzt. Die Erschließung erfolgt über Zufahrten auf den Grundstücken.

Die zwischen den Hotels zur Seebrücke verlaufende Promenade bleibt der Öffentlichkeit als Fußgängerachse vorbehalten. Detaillierte Festsetzungen erfolgen u.a. zu GR, GF, Bauhöhe, engen Baugrenzen sowie zur Verortung von Stellplätzen.

Einen wichtigen Planinhalt bildet außerdem der Hochwasserschutz durch Einplanung einer umlaufenden Hochwasserschutzwand.

Zur landschaftlichen Einbindung der Hotelanlagen in das Ostseeumfeld werden Pflanzvorgaben zur Herstellung eines durch Dünenvegetation geprägten Umfeldes gemacht.

Weiterhin mussten im Planverfahren die Umwandlung und der Ersatz von Waldflächen sowie der Umgang mit gesetzlich geschützten Biotopen am Rand des Vorhabens geregelt werden.

Der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 3 wurde am 07.05.2015 durch die Stadtvertretung als Satzung beschlossen. Inzwischen ist die Realisierung beider Hotelprojekte abgeschlossen.