Sie sind hier

Lenné-Symposium 2015

"Produktive Stadtlandschaft"

Die Nutzung und Gestaltung der Berliner Freiräume war das zentrale Diskussionsthema des 2. Lenné-Symposiums in Berlin.

Susanne Walz, L.I.S.T. GmbH, und Martin Seebauer von SWUP GmbH moderierten einen Diskurs an dem nicht nur die „üblichen“ fachlichen Experten aus den Verwaltungen teilnahmen. Mit dabei waren vor allem engagierte Bürger/-innen als Nachbarn und Nutzer von Grünflächen, Gartenakteure verschiedener Art und Vertreter/-innen von Initiativen und Verbänden. Zusammengefasst: Experten mit ganz speziellen örtlichen und stadtweiten Erfahrungen. In der Diskussion mit diesem heterogenen Teilnehmerkreis wurden ganz unterschiedliche Blickwinkel auf die Themen Gärten, Sport und Event geworfen.

Fazit der Werkstatt 2015:

Individualität und Vielfalt in vielerlei Hinsicht zeichnen heute die Nutzungen von öffentlichen Grünflächen in Ballungsräumen aus. Der Einstieg in einen Berliner Stadtdialog zu den Freiräumen in der Metropole von Morgen ist erfolgt. Bürger/-innen und Fachleute erörterten gemeinsam die Möglichkeiten zur nachhaltigen Bestandsicherung und Entwicklung der Freiräume.