Sie sind hier

Tegeler Stadtheide - Werkstatt II

Werkstattverfahren zur Fortschreibung des Landschaftskonzeptes

Ein Landschaftskonzept für die Tegeler Stadtheide erarbeitete SWUP GmbH  2011 im Zuge der Entwicklung der Planungsvorstellungen für die Nachnutzung des Flughafen Tegels. Das daraus abgeleitete Freiraumkonzept, das in ein von SWUP GmbH durchgeführtes Werkstattverfahren eingebettet war, ist Teil des beschlossenen Masterplan Tegel 2012.

Aktuelle Aufgabe ist es, das bestehende Landschaftskonzept zu verifizieren, insbesondere vor dem Hintergrund der Planungen für den neuen Forschungs- und Industriestandort „UrbanTechRepublik“ (UTR). Weiterhin sollen  Anforderungen aus künftig benachbarten Wohnquartieren und der wachsenden Stadt berücksichtigt werden. Das Landschaftskonzept zielt auf die Vereinbarkeit und weitgehende Zusammenführung bestehender, zum Teil unterschiedlicher Interessenslagen.

Im Rahmen der Durchführung mehrerer moderierter Werkstätten mit Vertreter/-innen von Fachverwaltungen, Planungsbüros sowie Naturschutz- und Umweltverbänden wird ein um aktuelle Perspektiven ergänzter Blick auf die Tegeler Stadtheide gelegt. Auf der Basis eines Vergleichs zwischen aktuellen Planungen und Aussagen im Landschaftskonzept 2011 werden Abweichungen, deren Auswirkungen sowie Änderungs- und Konkretisierungsbedarfe herausgearbeitet.