Sie sind hier

Naturschutzfachliches Monitoring Tempelhofer Feld

SWUP GmbH organisiert im Auftrag der Grün Berlin GmbH für das Tempelhofer Feld seit 2010 das naturschutzfachliche Monitoring zu den Themen: Biotope, Vegetation, Leitarten, sowie den Artengruppen: Brutvögel, Heuschrecken und Grillen, Tagfalter und Widderchen. Im Jahren 2019 kamen die Artengruppe Wildbienen und Reptilien mit einem besonderen Fokus auf dem Gelände der Alten Gärtnerei im Südosten des Feldes hinzu. Die Kartierungen werden auch im Jahr 2021 wieder von Fachgutachten durchgeführt.

SWUP GmbH organisiert die Erhebungen, fasst die Ergebnisse zusammen und diskutiert diese mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, der obersten Naturschutzbehörde in Berlin. In Abstimmung mit der Grün Berlin GmbH werden auf Grundlage der Ergebnisse Empfehlungen für die Anpassung des Pflegekonzeptes und für Artenhilfsmaßnahmen gegeben.

Die Ergebnisse präsentiert SWUP GmbH in Fachgesprächen zum Naturschutz und bei öffentlichen Veranstaltungen.