Sie sind hier

Neugestaltung Marktplatz Velten

Die Neugestaltung des Marktplatzes ist eine Schlüsselmaßnahme zur Attraktivitäts-steigerung der Veltener Innenstadt. Durch die zeitgemäße Gestaltung und die Schaffung neuer Nutzungsangebote soll die Aufenthaltsqualität für verschiedene Nutzergruppen verbessert werden, um so Impulse für die funktionale Stärkung des Zentrums zu geben.

Im Rahmen eines umfangreichen Beteiligungsverfahrens wurden von SWUP die Erwartungen der Veltener*innen an die Angebote und Nutzungsmöglichkeiten ihres Marktplatzes ermittelt. Die Ergebnisse sind Grundlage für die neue Gestaltung der aus den 90er Jahren stammenden Anlage. Die sich aus mehreren Bereichen zusammensetzende Platzfläche ist von Gebäuden mit Einzelhandels- und Dienstleistungsflächen in den Erdgeschossen und Wohnungen in den Obergeschossen umgeben.

Zu den Neugestaltungsmaßnahmen zählen u.a. die Anlage einer möglichst großen, flexibel nutzbaren und barrierefreien Fläche für verschiedene Veranstaltungen, die Verbesserung der Zugänge zu den Gewerbeeinheiten, die Einbeziehung der gastronomischen Einrichtungen in die Platzgestaltung, die Schaffung von attraktiven Sitzgelegenheiten und Spielstationen, die Umsetzung eines einheitlichen Beleuchtungskonzeptes, das zugleich die WLAN- und eventbezogene Stromversorgung sicherstellt, sowie die Schaffung einer sicheren Straßenquerung über die Viktoriastraße. Als Höhepunkt entsteht ein Wasserspiel in Form eines illuminierten Fontänenfeldes im zentralen Marktbereich.

Für die Neugestaltung des Marktplatzes ist das Sichtbarmachen der Ofenstadt-Geschichte von Velten und die Einbeziehung des Mottos der Stadt „Tradition trifft Innovation“ wichtig. Dazu werden Themen rund um die Ofenstadtgeschichte in individuelle Elemente übersetzt und so erfahrbar gemacht. So sind etwa die vorgesehenen Spielgeräte wie z.B. der ‚Drehende Ofen‘ individualisierte Standard-Spielgeräte. Als Orientierungslinie zieht sich das ‚Veltener Band‘ von Nord nach Süd über die gesamte Platzfläche. In das als Klinkerstreifen angelegte Band werden quadratische Betonsteine mit Stempeln der 36 Veltener Ofenfabriken eingearbeitet.