Sie sind hier

Naturschutzfachliches Monitoring

SWUP GmbH organisierte für das Tempfelhofer Feld das naturschutzfachliche Monitoring von Fachgutachtern zu den Themen: Biotope, Vegetation, Leitarten, Brutvögel sowie den Arten/Artengruppen: Heuschrecken und Grillen, Tagfalter und Widderchen sowie Zauneidechsen.

Die Konzeption und Organisation des naturschutzfachlichen Monitorings für das Areal des ehemaligen Tempelhofer Flughafens lag ebenfalls in den Händen von SWUP GmbH. Auf Grundlage der Ergebnisse wurde das bestehende Pflegekonzept hinterfragt und auf alle Arten / Artengruppen abgestimmte ergänzende Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen vorgeschlagen.

SWUP GmbH präsentierte die Ergebnisse in Fachgesprächen Naturschutz und bei öffentlichen Veranstaltungen.

Das Monitoring wird 2017 fortgeschrieben.