Sie sind hier

Aktuell erarbeitet SWUP GmbH Landschaftsarchitektur, Stadtplanung und Mediation im Auftrag des Bezirksamts Spandau ein Konzept zur touristischen Erschließung des historischen Gutsparks in Neukladow. Neben der Wiederherstellung gestalterisch hochwertiger Gartenräume gilt es auch, den Park durch Ausbau der (touristischen) Infrastruktur und Qualifizierung der bestehenden Angebote zukunftsfähig zu machen und nachhaltig aufzuwerten.

Die Einbindung der vor Ort aktiven Initiativen und Akteure, der benachbarten sozialen Einrichtung sowie der betroffenen Fachstellen ist für das Gelingen des Projektes wesentlich. Daher fand am Donnerstag, den 15.03.2018, vor Ort im Gutshaus Neukladow die erste Planungswerkstatt statt. Diese wurde von SWUP GmbH organisiert und durchgeführt.

Ziel der Planungswerkstatt war, alle Anwesenden auf einen gemeinsamen Informationsstand hinsichtlich der Planungsaufgabe und der Herangehensweise zu bringen. Im Vorfeld hatten Mitarbeiter der SWUP GmbH Einzelgespräche mit zahlreichen Akteuren geführt, um die jeweiligen Wünsche, Interessenslagen und Konfliktfelder zu identifizieren. Die Kernaussagen aus diesen Gesprächen wurden im Rahmen der Werkstatt zusammenfassend und für alle Teilnehmer transparent dargestellt.

Im Dialog mit den Akteuren wurde diese Aussagen überprüft, diskutiert und um zum Teil wesentliche Aspekte ergänzt. Diese Informationen, Wünsche, Ideen und Einwände werden nun in enger Rückkopplung mit dem Bezirksamt Spandau ausgewertet und in der weiteren Planung entsprechend berücksichtigt.

Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung über die Zukunft des Gutsparks bot der Termin auch Gelegenheit zum Austausch unter den Akteuren. Dieser soll bei einer weiteren Planungswerkstatt im Sommer diesen Jahres fortgesetzt werden. Bei diesem Termin wird das Team der SWUP GmbH die bis dahin erarbeitete Planungen zur Erschließung und gestalterischen Inwertsetzung des Neukladower Gutsparks vorstellen.

Senatsseite: