Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Gutspark__Neukladow_Werkstatt_SWUP

Sie sind hier

SWUP GmbH erarbeitet im Auftrag des Bezirksamts Spandau ein Konzept zur touristischen Erschließung des historischen Gutsparks in Neukladow. Beauftragt sind die Leistungsphasen 1-8. Neben der Wiederherstellung gestalterisch hochwertiger Gartenräume gilt es auch, den Park durch Ausbau der (touristischen) Infrastruktur und Qualifizierung der bestehenden Angebote zukunftsfähig zu machen und nachhaltig aufzuwerten.

Im März 2018 fand die erste von SWUP GmbH geplante und durchgeführte Planungswerkstatt statt, die als gemeinsamer Projektstart und erstes sichern und klarstellen von Interessen diente. In der darauffolgenden Arbeitsphase wurde der Vorentwurf in Varianten erarbeitet. Im Anschluss fand am Mittwoch, den 05.09.2018 die zweite Planungswerkstatt vor Ort im Gutshaus Neukladow statt.

Ziel der zweiten Planungswerkstatt war, allen Anwesenden den Vorentwurf für den Gutspark vorzustellen. Im Vorfeld hatten Mitarbeiter der SWUP GmbH Einzelgespräche mit Akteuren geführt, um eine gemeinsam tragbare und genehmigungsfähige Vorzugsvariante zu entwickeln.

Der vorgestellte Vorentwurf wurde durchweg positiv aufgenommen und bewertet. Im Dialog mit den Akteuren wurden weitere zu beachtende Aspekte eingesammelt, die in der folgenden Planung entsprechend berücksichtigt werden. Als nächster Schritt steht die Einreichung zur Prüfung der Vorplanungsunterlagen an.

In einem zweiten Themenblock wurde die Herangehensweise zum Erlebnis-, Nutzungs- und Betriebskonzept präsentiert. Das Konzept wird in  Zusammenarbeit von SWUP GmbH mit den Touristikern der ift GmbH und den Stadt und Raumplanern der Planergemeinschft eG  erstellt.

Im Rahmen des Konzeptes wird ein Leitbild für den Gutspark erarbeitet, das zur regionalen Identität und Eigenständigkeit beiträgt und den Park behutsam in ein Gefüge mit den Erlebnissen der Havel- und Wannsee Umgebung einbettet. Im Rahmen des Konzeptes  werden szenarisch die Möglichkeiten der zukünftigen kulturellen Bespielung und touristischen Nutzung dargestellt. Dabei werden die bestehenden Einrichtungen und potentiellen Erweiterungen unter Berücksichtigung der zukünftigen Marktlage mit ihren Anforderungen und der bestehenden Angebote untersucht. Die Anwesenden konnten in einem anschließenden Dialog hierzu Input liefern.